.

Eröffnungsrede NR Pirmin Schwander



.

Eröffnungsrede SR Alex Kuprecht



Herzlich willkommen

Es ist mir eine grosse Freude, Sie auf der Homepage des Bienenlehrpfades Pfäffikon SZ zu begrüssen. Als ich vor acht Jahren mit der Imkerei begann, merkte ich schon bald, dass der Grossteil der Bevölkerung von den Bienen und deren enorm wichtigen Bedeutung für Mensch und Ökologie kaum eine Ahnung hat. Um diesem Manko entgegen zu wirken, entschloss ich mich, einen Bienenlehrpfad zu realisieren.

Am 7. Juni 2008 konnte mein Traum, dank der Unterstützung der unten aufgeführten Sponsoren und Gönner, offiziell eingeweiht und eröffnet werden. Eine grosse Anzahl von Gästen aus der Bevölkerung, der Wirtschaft, von Verbänden, der Politik und der Presse wohnten dem Festakt bei. Eine Gruppe der Harmoniemusik Pfäffikon umrahmte das Fest mit lüpfiger Blasmusik. Pater Basil Höfliger vom Kloster Einsiedeln segnete die Tafel Nr. 1 stellvertretend für den ganzen Lehrpfad ein und stellte ihn somit unter den Schutz Gottes. Die anwesenden National- und Ständeräte sowie der Vertreter der Regierung stellten in ihren Reden Vergleiche zwischen den Bienen und dem Staat her und bekräftigten die grosse Bedeutung der Bienen.

Aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des Kantonalen Imkerverbandes Schwyz 2008 wurde die Eröffnung als Beitrag des Imkervereins Höfe auf das Frühjahr 2008 festgelegt.

Ökologie wird bei uns gross geschrieben, deshalb ist der Imkerverein Höfe auch Mitglied im Landwirtschaftlichen Vernetzungsprojekt Höfe. Dieser Bienenlehrpfad ist ebenfalls ein Beitrag der Imker an das sehr wichtige Projekt der Landwirte.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich allen herzlich danken welche zum guten Gelingen der Realisierung des Lehrpfades und des tollen Eröffnungsfestes beigetragen haben, besonders meinen Imkerkolleginnen und -kollegen der Imkervereine Höfe und March.

Der Initiant und Projektleiter Beat Bachmann