Gaertliacker

Helmut Hintermeiers Bücher ...


... wenden sich an Gartenbesitzer und Naturfreunde, damit diese mehr über Schmetterlinge, Honigbienen, Wildbienen, Hummeln, Wespen und Hornissen, etc. erfahren und sich für deren Schutz einsetzen. Für Imker sind sie beste Literatur, weil Hintermeier es versteht, praxisnah zu schreiben. Als ehemaliger Lehrer und noch aktiver Imker versteht er es, Zusammenhänge darzustellen und die Denkweise des Lesers in genau diese wichtige Richtung, nämlich "Vernetztes Denken und Handeln" zu weisen.

Die Illustrationen dieser äusserst lesenswerten Bücher wurden von Margrit und Helmut Hintermeier selbst erstellt.

 

Das Ehepaar Hintermeier wurde mit dem apisticus des Jahres 29012 ausgezeichnet, einem Ehrenpreis, der laut selbst apis e.V. unter anderem nur für besondere Verdienste um Imkerei und Bienenkunde vergeben werden darf.

 

Helmut Hintermeier erhält diesen Ehrenpreis für sein außerordentliches Engagement im Bereich der ökologischen und faunistischen Bildung aller Bevölkerungsschichten. Sein Einsatz für Flora und Fauna sowie für Natur und Umwelt ist beispielhaft und vorbildlich. Wir verdanken ihm wunderbare Lehrmaterialien und Bücher. Seine Begeisterung für die Biologie der Blütenbestäuber, insbesondere für die Lebensweise und ökologische Bedeutung der Honigbiene, inspiriert seine Mitmenschen und trägt zur Bewusstseinsänderung in der Gesellschaft bei. Die vollständige Laudatio können Sie hier nachlesen.

 

 

 

Bienenhaltung und Naturschutz


Link Buchshop

 

Helmut & Margrit Hintermeier
Bienenhaltung und Naturschutz

 

Rund vier Fünftel unserer Blütenpflanzen sind zu ihrem Fortbestand auf eine Bestäubung durch Insekten angewiesen. Durch ihre bereits im Frühjahr vorhandene hohe Individuenzahl, ihre Blütenstetigkeit und ihre mobile Einsatzmöglichkeit nimmt die Honigbiene sicher eine bevorzugte Stellung unter allen blütenbestäubenden Insekten ein, deren Verschwinden allein in der Landwirtschaft weltweite Verluste von vielen Milliarden Euro zur Folge hätte. Verantwortungsbewusste, für den Natur- und Artenschutz engagierte Menschen, sollten sich durch ein vielgestaltiges Angebot an Blütenpflanzen für die bedrohten Bienen, Wildbienen, Hummeln, Solitärwespen, Schwebfliegen und Schmetterlinge einsetzen. Allein die Insektenwelt in ihrer Vielgestaltigkeit sorgt dafür, dass die Lebenskräfte und damit auch die Schönheiten ganzer Landschaften sich immer wieder erneuern.

1. Auflage 2010, 240 Seiten, 394 Farbfotos, 3 Zeichnungen, 1 Bildtafel, Preis: 15,50 Euro + Versandkosten.

 

 

 

Die Weide - Baum und Strauch für Tier und Mensch


Helmut & Margrit Hintermeier
Die Weide - Baum und Strauch für Tier und Mensch

 

Weiden besitzen ein riesiges Verbreitungsgebiet und zählen als Bäume oder Sträucher zu den bekanntesten Gehölzarten mit einem kaum vermuteten, reichen Insektenleben. Das vorliegende Buch versucht einen ersten Einblick zu geben in die landschaftsprägende, ökologische und kulturelle Bedeutung der Gattung Salix.

 

2. Auflage 2010, 200 Seiten, 201 Farbfotos, 37 Bildtafeln, Preis: 14,50 Euro + Versandkosten

 

 

 

 

 

 

Streuobstwiesen - Lebensraum für Tiere



Helmut & Margrit Hintermeier
Streuobstwiesen - Lebensraum für Tiere


Durch ihren nahezu einmaligen Strukturreichtum und ihre extensive Bewirtschaftung zählen hochstämmige Streuobstwiesen zu den artenreichsten Lebensräumen. Hier findet sich ein abwechslungsreiches Angebot aus Gräsern, Kräutern, Blüten, Früchten und alten, höhlenreichen Bäumen – ein breites Spektrum mit zahllosen Nahrungsquellen, Brut- und Aufenthaltsplätzen für viele Tiere.

Obst– und Gartenbauverlag, 1. Auflage 2009, 180 Seiten, 318 Fotos, 25 Bildtafeln, 13 Zeichnungen. Bestell Nr. 1096, ISBN 3-87596-122-6, EAN:9783875961225, Preis CHF 27.90.

 

 

Bienen, Hummeln, Wespen im Garten und in der Landschaft


Helmut & Margrit Hintermeier
Bienen, Hummeln, Wespen im Garten und in der Landschaft

 

In jedem giftfrei gehaltenen Garten - und sei er noch so klein - lassen sich abwechslungsreiche Lebensräume schaffen, die als möglichst vernetzte Ökozellen zu einem Refugium schutzbedürftiger Arten werden, die in der intensiv genutzten freien Landschaft kaum mehr Existenzmöglichkeiten finden. Überlebenshilfen jeglicher Art sind besonders für Insekten wichtig, da sie, von den Schmetterlingen und einigen Käferarten abgesehen, erst Mitte der achtziger Jahre verstärkt in das Blickfeld des Artenschutzes rückten. Es verwundert daher nicht, dass man den in dieser Broschüre angesprochenen Solitärbienen, Solitärwespen und Hornissen selbst in Kreisen engagierter Naturschützer lange Zeit nur wenig oder gar keine Beachtung schenkte. Wissenswertes über die Gäste und Helfer im Garten findet man in dieser Broschüre. Nicht nur für Fachleute, sondern für alle interessierten Garten- und Naturfreunde ist sie eine wahre Fundgrube.

Obst- und Gartenbauverlag, 2012, 160 Seiten.
ISBN; 3-87596-123-4, EAN:9783875961232, CHF 27.90

 

 

 

Blütenpflanzen und ihre Gäste Band 1


 

Helmut & Margrit Hintermeier
Blütenpflanzen und ihre Gäste Band 1

 

Blüten und Insekten bilden eines der faszinierendsten Themen der gesamten Biologie. In der im Laufe der Evolution erfolgten Verknüpfung und Vernetzung von Blüte und Insekt haben sich verblüffende Anpassungen herausgebildet, die in jedem blühenden Garten oder auf Spaziergängen zum eigenen Forschen geradezu herausfordern. Neben Gartenblumen von hohem Zierwert werden auch häufige und verbreitete Wildpflanzen vorgestellt. Für das menschliche Auge sind sie oft weit weniger attraktiv - doch nur auf den ersten Blick: Bei geduldiger Beobachtung kann man einer kaum vermuteten Zahl von Gästen begegnen. Allerdings nicht alle Gartenbesitzer und Naturfreunde dürften ausschließlich ein unmittelbares Interesse an insektenkundlichen Phänomenen haben - die Pflanzenporträts enthalten daher auch Informationen über die Bedeutung der jeweiligen Pflanze in der Volksmedizin, in Brauchtum, Aberglaube und Mythologie.

Obst- und Gartenbauverlag, 2002, 160 Seiten, ISBN-10:3-87596-112-9, EAN:9783875961126, CHF 18.40

 

 

 

Blütenpflanzen und ihre Gäste Band 2


 

Helmut & Margrit Hintermeier
Blütenpflanzen und ihre Gäste Band 2

 

Neben Gartenblumen von hohem Zierwert werden häufige und verbreitete Wildpflanzen und Obstgewächse vorgestellt. Die Pflanzenporträts enthalten auch Informationen über die Bedeutung der jeweiligen Pflanze in der Volksmedizin, in Brauchtum, Aberglaube und Mythologie.


Obst– und Gartenbauverlag, 2. Auflage 2009, 165 Seiten,

ISBN-10:3-87596-116-1, EAN:9783875961164, CHF 19.90

 

 

Blütenpflanzen und ihre Gäste Band 3


Link Buchshop


Helmut & Margrit Hintermeier
Blütenpflanzen und ihre Gäste Band 3

 

Selbst nur wenig naturverbundene Menschen können sich eine Welt ohne die bunte Vielfalt der Blumen kaum vorstellen. Aber auch die prächtigsten, schon fast wie reine Luxus-Geschöpfe der Natur anmutenden Blütenformen sind keineswegs nur für das menschliche Auge geschaffen: Blütenfarbe, Duft und Nektar, ja sogar die Zeit des Blühens sind ausschliesslich auf die Anlockung von Insekten angelegt, um die Bestäubung sicher zustellen. Der Grund: Zwar können Pflanzen ihre Blüten und Blätter zum Licht drehen, mit ihrem Standort sind sie aber fest verwurzelt. Da sich die „Geschlechtspartner“ somit nicht von alleine annähern können, benötigen sie Insekten als „Vermittler“. Zwischen Insekt und Blüte besteht eine Art „Handelsabkommen“: Die Blüten halten für ihre Gäste wohlschmeckenden, energiereichen Nektar und eiweissreichen Pollen bereit. Rund 80% der Bestäubung wird in unseren Breiten von Insekten besorgt, den Rest besorgen Wind und Wasser. Blütenbiologie und Blütenökologie haben anhand vieler Beispiele aufgezeigt, dass Blüten und die sie besuchenden Insekten in ihren morphologischen Strukturen aufeinander abgestimmt sind. Schon ein blütenloses Jahr würde allein 100 000 Insektenarten ausrotten (G. Olberg). Die Erhaltung blütenreicher Lebensräume bildet damit ein Grundanliegen des gesamten Natur- und Artenschutzes, wozu jeder nach Massgabe seiner Möglichkeiten beitragen sollte.

 

Das Buch umfasst 274 Seiten mit 660 Farbfotos und wird - wie auf der ersten Seite hervorgehoben - als Naturschutzbeitrag zum Selbstkostenpreis angeboten. Die Pflanzenporträts folgen dem Jahreslauf, soweit möglich wurden auch die verwandtschaftlichen Verhältnisse, also die Familienzugehörigkeit, berücksichtigt.

1. Auflage 2012, 274 Seiten, 660 Farbfotos, 15 Bildtafeln,
Preis: 18 € + Versandkosten


Weiter Informationen zu diesem Werk: www.helmut-hintermeier.de/19.html

 

 

 

Schmetterlinge im Garten und in der Landschaft


 

Helmut & Margrit Hintermeier
Schmetterlinge im Garten und in der Landschaft

 

Schmetterlinge zählen zu den farbenprächtigsten und reizvollsten Geschöpfen der Natur. Es wird gezeigt, wie man Schmetterlinge mit geeigneten Nektarspendern und Raupenfutterpflanzen in den naturnahen Garten locken und dort sogar ansiedeln kann. Für viele dieser mittlerweile gefährdeten Schönheiten sind schmetterlingsattraktive Gärten zu wichtigen Inseln des Überlebens geworden. Damit die Schmetterlinge auch "angesprochen" werden können, hat sich der Autor in Zusammenarbeit mit führenden Wissenschaftlern jeweils um einen gültigen deutschen Namen bemüht.Die Abbildungen stammen aus dem bereits 1842 erschienenen Berges Schmetterlingsbuch.
Neu hinzugekommen ist in der 2. Auflage ein ausführliches Kapitel über Wanderfalter.

Obst- und Gartenbauverlag, 2. Auflage 2005, 154 Seiten,

ISBN-10:3-87596-094-7, EAN:9783875960945, CHF 15.90